Werbung

Die Geschichte des alten und neuen Amimarktes

Ami Markt 2015 Foto Fishtown Pictures 34Der Amimarkt fand von 1961 bis 1992 jährlich in Bremerhaven statt. Zu Beginn war er vor allem eine Promotionaktion der US-Army doch im weiteren Verlauf wurde der Amimarkt gleichzeitig mit dem Bremerhavener Freimarkt durchgeführt. Mit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte 1993 endete auch die Ära des Amimarkt und seit dieser Zeit denken viele Bremerhavener wehmütig an die "Gute Alte Zeit" zurück. Es waren hier keine Fahrgeschäfte zu finden, vielmehr konnte man die typischen Speisen und Getränke genießen, die Sportarten erleben und die Kinder hatten ihren Spaß. Legendär sind aber noch immer die Hamburger zum "selber bauen" und das Amimarkt Eis aber auch die Spiele Penny Pitch, Chuck a Luck und natürlich Dunking Ball, wo manch ein Chef versenkt wurde. Im Red Dog Saloon spielten zahlreiche Bands und AFN, der Sender der aus Bremerhaven den Rock 'n Roll nach Europa brachte, berichtete live vom Amimarkt.

Einige Bremerhavener haben sich gedacht: Lasst den Amimarkt wieder auferstehen!

Ami Markt 2015 Foto Fishtown Pictures 47Entstanden ist die Idee auf einer spontanen Feier zum amerikanischen Unabhängigkeitstag - dem „Independence-Day" – die am 4. Juli 2014 vor der American Bakery stattfand. Ein aufgestellter Grill sorgte für einen Einsatz der Ordnungshüter und diese meinten, man sollte doch den Amimarkt wiederbeleben, auf dem Phillips-Field würde es dann auch keine Probleme mit dem Grill geben. Eine sich anschließende, lebhafte Diskussion mit einigen Gästen führte zur Idee einen „neuen“ Amimarkt zu organisieren. Schnell hatten sich weitere Mitstreiter gefunden und einige konspirative Treffen später war die Entscheidung gefallen – der Amimarkt soll wieder stattfinden.

Letztlich konnte nach 23 Jahren am 03.Juli 2015 die Eröffnung des 1. "neuen" Amimarktes auf dem Phillips-Field gefeiert werden. Das Grußwort schrieb der Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, Melf Grantz, und die Eröffnungsansprache hielt die Stadtverordnetenvorsteherin, Brigitte Lückert.

Ami Markt 2015 Foto Fishtown Pictures 83Die Bands sorgten für eine ausgelassene Partystimmung im Red Dog Saloon, das Eis war bereits nach 1,5 Tagen ausverkauft und die Hamburger gingen weg wie "warme Semmeln". Auch AFN berichtete über unsere Veranstaltung, genau wie viele andere US Magazine aber auch die regionale Presse hat das Event unterstützt. Print, Radio und Fernsehen waren an den Tagen direkt vor Ort und haben über die Neuauflage des Amimarktes berichtet. American Sports, ein Feuerwerk direkt auf dem Platz und über 100 Helfer sorgten vom "Grand Opening" über den "Independence Day" bis zum "Family Day" für 3 unvergessliche Tage bei den rund 70.000 Besuchern und machten den Amimarkt erneut zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Für die Mitglieder des Orga-Team waren damit 9 Monate harter Arbeit erfolgreich zu Ende gegangen. Die Mitglieder führen "nebenbei" entweder eigene Unternehmen oder gehen einem "normalen" Job nach.

Ob es einen weiteren Amimarkt geben wird steht in den Sternen. Das Phillips-Field wird bebaut werden und daher ist diese besondere Location mit all ihren Erinnerungen nicht mehr verfügbar. Alle Versuche den Amimarkt an anderen Stellen zu etablieren sind gescheitert.

Wir werden das Projekt nicht aus den Augen verlieren und informieren natürlich auf allen unseren Kanälen.

Für die Unterstützung danken wir euch allen sehr herzlich.

Werbung

Kontakt

Amimarkt Orga-Team
Lipperkamp 34
27580 Bremerahven

eMail: info@amimarkt.de

Anzeige

Zum Seitenanfang